Pfarrverband
Kirchberg
am
Wagram
 
Pfarre Kirchberg am Wagram Pfarrexpositur Ottenthal Pfarre Altenwörth
Ankündigungen
24.10.2017 :
Medjugorje-Pilgerreise von 24.- 29.10.2017
 
Navigation Navigation Navigation
Navigation  Aktuelles  Navigation
Navigation  Gottesdienste  Navigation
Navigation  Pfarrteam  Navigation
Navigation  Pfarrkanzlei  Navigation
Navigation  Pfarrverband  Navigation
Navigation  Sakramente&Feiern  Navigation
Navigation    Taufe  Navigation
Navigation    Hl. Messe  Navigation
Navigation    Erstkommunion  Navigation
Navigation    Firmung  Navigation
Navigation    Trauung  Navigation
Navigation    Krankensalbung  Navigation
Navigation    Beichte  Navigation
Navigation    Begräbnis  Navigation
Navigation  Geistl.Angebote  Navigation
Navigation  Gruppen  Navigation
Navigation  Wallfahrt  Navigation
Navigation  Krankenkommunion  Navigation
Navigation  Pfarrbücherei  Navigation
Navigation  Jubiläumsjahr 2014  Navigation
Navigation  Berichte + Fotos  Navigation
Navigation  Links  Navigation
Navigation  Impressum  Navigation
Navigation  Admin  Navigation
Navigation NavigationNavigation Navigation

Taufe

Taufe

Die Taufe ist das erste Sakrament, das man im Laufe des Christenlebens empfängt. Bei uns hat sich die Kindertaufe eingebürgert, um den Eltern die gemeinsame Teilnahme an der Eucharistiefeier zu ermöglichen, da streng genommen, Ungetaufte an einer Messe nicht teilnehmen dürfen. Außerdem geht die Kirche davon aus, dass die Glaubensvermittlung in christlichen Familien gegeben ist.
Früher wurden nur Erwachsene getauft, die sich selber für den Glauben entscheiden konnten. Nach einer langen Katechese (Einführung in den Glauben) wurden dann gleich alle Einführungssakramente gespendet. Überlicherweise geschah dies in der Osternacht. Im Stephansdom werden heute noch zu Ostern Erwachsene, die zum Glauben kamen, getauft, gefirmt und empfangen erstmals die Hl. Eucharistie.

Wenn Sie Ihr Kind bei uns taufen wollen, dann sind folgende Schritte notwendig:
Sie fragen bei uns an, ob der gewünschte Termin frei ist und reservieren diesen unter Angabe von Namen und Ihrer Telefonnummer. Falls Sie einen eigenen Taufspender (Priester, Diakon) "mitbringen" geben Sie es ebenfalls bei der Terminisierung bekannt.
Wenn Sie in unserer Pfarre wohnen, bringen Sie uns bitte die Geburtsurkunde und den Meldezettel des Täuflings in die Pfarrkanzlei. Für den Fall, dass ein oder beide Elternteile bzw.der Pate nicht bei uns getauft wurden, benötigen wir von diesen: Taufschein und Trauungsschein (wenn verheiratet).
Sie vereinbaren ungefähr vier Wochen vor der Taufe ein Taufgespräch mit unserem Pfarrer, bei dem auch der Pate dabei sein soll.
Für den Paten / die Patin gilt, dass er / sie, weil diese/-r ein Amt in der Kirche übernehmen wird, Mitglied der kath. Kirche, gefirmt und wenn standesamtlich verheiratet auch kirchlich verheiratet sein muss.
Falls Sie nicht in unserem Pfarrgebiet wohnen, machen Sie die Anmeldung und das Taufgespräch bitte rechtzeitig (vier Wochen vor dem Tauftermin) in Ihrer Wohnpfarre. Diese schickt die notwendigen Unterlagen an uns weiter.
Taufen sind grundsätzlich nach Kirchenrecht in Pfarrkirchen vorgesehen. Denn die Taufe bedeutet die Aufnahme in die Gemeinde und diese wird durch den Ort der sonntäglichen Gemeindeversammlung symbolisiert.

Wir wünschen allen Taufkandidaten Gottes reichen Segen.

 
(c) 2007-2016 Ing. Jürgen Brenner (technische Umsetzung), Annemarie Pasch (Inhalt/Context)